Kummerkastenantwort 3.766: Welches Geschlecht habe ich?

Ich weiß nicht welches Gender ich habe. Ich bin weiblich geboren, aber fühlen tue ich mich nicht wirklich weiblich, ich weiß das ich auf jeden Fall kein Junge bin, mit nicht-binär bin ich eigentlich zufrieden, aber manchmal denke ich dann das ich es doch nicht bin und nur sage ich bin es, weil es gerade “Trend” ist( ich weiß es ist kein Trend). Meine Freunde alle halten auch nichts von sowas und ich habe dann das Gefühl ich bin nicht genug nicht-binär. Ist das verständlich?? Also weil ich mag viele typisch “weibliche” sachen und so, ich bin einfach hin und her gerissen, vorallem weil ich auch mit niemandem darüber reden kann:(

Hallo!

Du bist nichtbinär. Es tut mir sehr leid, wenn dein Umfeld, das nicht versteht, aber das ändert auch nichts daran, dass du nichtbinär bist. Auch Dinge zu mögen, die oft als eher weiblich gesehen werden, macht dich nicht weniger nichtbinär. Die Zuschreibung von Geschlechtern an Dinge wie Interessen, Hobbies, Kleidung oder Aussehen ist an sich problematisch, und sollte dich in deinem Geschlecht nicht beirren. Es ist nicht deine Aufgabe mit allen Genderrollen und Vorurteilen zu brechen, nur um dein Gender zu untermauern. Es wird auch von cis Personen nicht erwartet, immer allen diesen Rollen zu entsprechen (und oft werden sie auch dafür gefeiert, den Stereotypen nicht zu entsprechen – warum sollst du es dann müssen?).

Wir haben über diese Angst, nicht “genug” queer zu sein auch mal einen Beitrag geschrieben, vielleicht hilft der dir weiter?

Ich hoffe, ich konnte dir damit etwas weiter helfen
LG Lily ^-^

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert